Tausch der Köpfe

IHK und Polizeipräsidium mit „neuen Präsidenten“ – für einen Tag

Neue Berufserfahrungen sammelten IHK-Präsident Andreas Schmitz (links) und Polizeipräsident Norbert Wesseler.

Text: IHK-Redaktion, Foto: Polizei Düsseldorf

Im Rahmen des Try Days 2020 hatten unter dem Motto „Tausch der Köpfe“ am 29. Oktober Polizeipräsident Norbert Wesseler und IHK-Präsident Andreas Schmitz ihre Rollen getauscht. Und so fanden sich beide in für sie ungewohnten Rollen wieder.
An seinem ersten „Arbeitstag“ wurde der „neue IHK-Präsident“ Norbert Wesseler von IHK-Hauptgeschäftsführer Gregor Berghausen am Ernst-Schneider-Platz begrüßt. Anschließend stellte ihm das Team Unternehmensservice die Aufgaben der IHK für das Vermittlungsgewerbe und bei der Bekämpfung bewusst unlauterer Geschäftspraktiken vor. In der Abteilung International ging es im Anschluss um Betrugsversuche aus dem Ausland zu Lasten der vor Ort ansässigen Unternehmen. Zum Abschluss informierte sich Norbert Wesseler im IT-Bereich der IHK über deren Infrastruktur, Services und das Datenmanagement. Dazu gehörten die Datenanreicherung, der Austausch mit Gewerbemeldestellen und Gerichten sowie die Archivierung von Dokumenten.

„Der Perspektivwechsel war eine bereichernde Erfahrung“

Polizeipräsident Norbert Wesseler

Seine ersten Eindrücke fasste der „neue IHK-Präsident“ mit folgenden Worten zusammen: „Der Perspektivwechsel war eine bereichernde Erfahrung. Ich habe interessante Einblicke in die Arbeitsabläufe einer anderen Institution erlangen können. Bei dem ‚Tausch der Köpfe‘ handelt es sich um ein spannendes Projekt.“
Arbeitsreich verlief auch der Tag des „neuen Polizeipräsidenten“ Andreas Schmitz am Jürgensplatz. Bei einem Jour fixe mit dem Leitenden Polizeidirektor Dietmar Henning, Leiter der Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz (GE), erhielt er vertiefende Einblicke in die Aufgaben der Direktion GE, besuchte die Leitstelle der Behörde und ließ sich die Räume des Führungsstabes bei polizeilichen Großlagen vorstellen. Um 11 Uhr ging es zu „seinem“ Büro in der Haroldstraße, wo er von der Leitenden Regierungsdirektorin Silke Wehmhörner, Leiterin der Direktion Zentrale Aufgaben (ZA) und gleichzeitig stellvertretende Polizeipräsidentin, begrüßt wurde. Anschließend ließ er sich einen Überblick über die Aufgaben der Direktion ZA und die tägliche Lagemeldung geben. Ein abschließender Jour fixe mit dem Leitenden Polizeidirektor Jürgen Lankes, Leiter der Direktion Verkehr (V), vermittelte ihm vertiefende Einblicke in Aufgaben und Rahmenbedingungen der Direktion V.

Ein facettenreiches und komplexes Universum

Der „neue Polizeipräsident“ zeigte sich beeindruckt von dem umfangreichen Blick hinter die Kulissen: „Das, was den meisten von uns üblicherweise nur über die Medien oder die ein oder andere Polizeisirene bewusst wird, erwies sich als facettenreiches und komplexes Universum. Die Leistung, die die Beamtinnen und Beamten täglich erbringen, um den Schutz der Bürgerinnen und Bürger, aber auch um die Ordnung des öffentlichen Lebens aufrecht zu erhalten, erfüllt mich mit Hochachtung. Also: Auch mein zweiter Try Day war spannend und lehrreich zugleich und hoffentlich eine ’Win-Win-Situation‘ für beide Seiten.“

Ihre Meinung ist gefragt: Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an die Redaktion.