Wipro entscheidet sich für Düsseldorf

Indischer Technologie-Experte will einen Digital Innovation Hub eröffnen

Text: IHK-Redaktion, Foto: Paul Esser

Der neue Digital Hub von Wipro in der Landeshauptstadt soll ein Vorzeigeprojekt für ganz Europa werden und Unternehmen bei der digitalen Transformation unterstützen. Zudem wird das Unternehmen mit Institutionen und Universitäten in Nordrhein-Westfalen zusammenarbeiten, um maßgeschneiderte Programme und Karrieremöglichkeiten für junge Hochschulabsolventen zu entwickeln. Innerhalb der nächsten zwei Jahre sollen so 250 bis 300 Arbeitsplätze geschaffen werden.

Foto: IHK Düsseldorf

„Düsseldorf baut die Präsenz internationaler Unternehmen aus dem Technologie-Bereich aus“

Gregor Berghausen, IHK-Hauptgeschäftsführer

„Mit Wipro hat sich erneut ein indisches Unternehmen für den Standort Düsseldorf entschieden. Düsseldorf baut damit die Präsenz internationaler Unternehmen aus dem Technologie-Bereich aus. Die Ansiedlung ist das Ergebnis gemeinsamer Anstrengungen von Wirtschaftsförderung Düsseldorf, NRW.Invest, der Deutsch-Indischen Auslandshandelskammer und der IHK Düsseldorf“, so IHK-Hauptgeschäftsführer Gregor Berghausen. Innerhalb des Rheinlandes ist der IHK-Bezirk Düsseldorf derjenige mit der stärksten Internationalität. „Daher ist es nur folgerichtig, dass der neue Digital Hub von Wipro am Standort Düsseldorf entsteht und für ganz Europa Unternehmen bei der digitalen Transformation unterstützt“, so Berhausen weiter.
Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Andreas Pinkwart freut sich über die Zukunftspläne von Wipro und die Expertise, die das Unternehmen nach NRW bringt. „Unser Land ist bereits eine führende Region in Bereichen wie Telekommunikation, Cybersicherheit und Smart Manufacturing. Mit der Gründung des Digital Innovation Hub in Düsseldorf baut Wipro nun sein erfolgreiches Geschäft hier weiter aus. Ich bin überzeugt, dass sowohl das Unternehmen als auch die nordrhein-westfälische Wirtschaft von dieser Entscheidung stark profitieren werden. “

180.000 Mitarbeiter rund um den Globus

Weltweit beschäftigt Wipro über 180.000 Mitarbeiter und ist Experte für Themen wie Kognitives Computing, Hyperautomatisierung, Robotik oder Cloud – Zukunftstechnologien, die das aus Bangalore stammende Unternehmen auch hierzulande vorantreiben möchte: „Deutschland ist ein attraktives Ziel für erstklassige Talente und Innovationen, die wir in Zusammenarbeit mit unseren Kunden mit Begeisterung und Engagement nutzbar machen wollen“, so Barath Narayanan SS, Leitung für Kontinentaleuropa bei Wipro Limited.

Ihre Meinung ist gefragt: Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an die Redaktion.