Text: IHK-Redaktion, Fotos: Olaf-Wull Nickel

Der IHK-Jahresempfang in Zeiten der Pandemie? Das geht, auch wenn die IHK Düsseldorf in der Corona-Krise neue Wege beschreiten musste. So fand das große Treffen von Vertretern aus Wirtschaft, Politik, Kommunen und Verbänden in diesem Jahr nicht wie gewohnt im Maritim am Flughafen statt, sondern ging über eine digitale Bühne. Und die konnte sich sehen lassen. So wurde den 1.400 Gästen, die zugesagt hatten, ein bunter Mix aus Live-Schaltungen, Talkrunden, Grußbotschaften und Musik geboten.

„Die Region Düsseldorf verfügt über eine recht robuste und breit aufgestellte Wirtschaft“

IHK-Präsident Andreas Schmitz

In seiner Begrüßung ging IHK-Präsident Andreas Schmitz unter anderem auf die Pandemie und ihre Auswirkungen auf die Wirtschaft im IHK-Bezirk Düsseldorf ein. Neben den schmerzhaften Einschnitten, die die Corona-Krise für viele Unternehmen bedeutet, blickte er doch positiv in die Zukunft. „Einen Teil meiner Hoffnung als IHK-Präsident beziehe ich aus der Tatsache, dass wir hier in der Region Düsseldorf über eine recht robuste und breit aufgestellte Wirtschaft verfügen sowie über Unternehmer und Unternehmerinnen, die schon in den Sommermonaten durch proaktives und kreatives Handeln unter Beweis gestellt haben, wie man in diesen Zeiten nicht nur einfach überlebt, sondern sich auch weiter entwickeln kann.“
Die Pandemie war auch Thema eines Live-Talks zwischen Düsseldorfs Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller, dem Landrat des Kreises Mettmann, Thomas Hendele, und Moderatorin Christiane Stein. Dabei ging es aber ebenso um Sachthemen, die, wie der Oberbürgermeister betonte, nicht vernachlässigt werden dürften.

„Im Sommer werden wir allen Deutschen ein Impfangebot machen können“

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn

Weiterer prominenter Gesprächspartner an dem Abend war Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Einer der wichtigsten Bausteine beim Kampf gegen die Pandemie sind für ihn die Impfungen. „Die aktuelle Knappheit des Impfstoffes sagt nichts darüber aus, wie viel es in diesem Jahr geben wird.“ Die Bundesregierung habe für 2021 genug Impfstoff bestellt. „Im Sommer werden wir allen Deutschen ein Impfangebot machen können“, sagte er. Eine Aussicht, die ganz im Sinne von Professor Justus Haucap von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf war: „Die beste Wirtschaftshilfe wäre jetzt impfen, impfen, impfen“, sagte er in einer weiteren Live-Talkrunde gemeinsam mit dem Trendforscher Tristan Horx und Dagmar Rosenfeld, Chefredakteurin „Die Welt“.

„The Speedos“ sorgen für Stimmung

Als Gast war Comedian Dieter Nuhr zugeschaltet. Er betonte, dass die Krise viele Künstler besonders hart trifft und forderte etwa wirtschaftliche Hilfen für die, die aktuell nicht auftreten können.
Aufgelockert wurde der Abend durch Musik von der Band „The Speedos“. Um auch die zuschauenden Gäste an den digitalen Endgeräten in die Veranstaltung miteinzubeziehen, rief die IHK Düsseldorf dazu auf, Selfies zu schicken. Eine Bitte, der mehrere Hundert von ihnen nachkamen. So endete die Veranstaltung mit einem bunten Potpourri aus den Fotos der Zuschauenden des ersten digitalen Jahresempfangs der IHK Düsseldorf.

Weitere Bilder vom IHK-Jahresempfang 2021 sind auf den Internetseiten der IHK Düsseldorf zu finden.

Ihre Meinung ist gefragt: Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an die Redaktion.