Ausbildungshelden gesucht – und gefunden!

IHK vermittelt Auszubildende

Text: IHK-Redaktion, Foto: IHK Düsseldorf
Rund 60 Bewerberinnen und Bewerber kamen im Herbst zur IHK in der Landeshauptstadt. Sie nutzten damit die Chance, quasi in einer Last-Minute-Vermittlung noch für dieses Jahr einen Ausbildungsplatz zu finden und ins Berufsleben zu starten. Neben der reinen Ausbildungsplatzvermittlung ging es auch um Tipps für die Bewerbung. Die kamen von Jugendlichen, die selbst im Moment ihre Ausbildung bei der IHK Düsseldorf machen. Außerdem stellten Betriebe ihre freien Ausbildungsplätze per Video oder auf einer „Jobwall“ vor. Vor Ort waren Beraterinnen und Berater der Handwerkskammer und der Agentur für Arbeit, die ebenfalls freie Ausbildungsplätze im Gepäck hatten und auf der Suche nach Ausbildungshelden waren.

200 junge Menschen wurden 2021 durch das IHK-Programm „Ausbildungshelden gesucht“ vermittelt.

Unter den Jugendlichen war auch Melissa Weiß. Ein Video zeigt die 20-Jährige bei dem Ausbildungstag und im Gespräch mit IHK-Ausbildungsberaterin Monika Breuer. Einer ihrer Tipps war, sich bei dem Unternehmen BoConcept zu bewerben. Für Melissa Weiß war das der Einstieg ins Berufsleben und der Beginn der Ausbildungshelden-Karriere. Nach dem Vorstellungsgespräch hatte sie schnell den Ausbildungsvertrag in der Tasche. Heute macht sie in dem Unternehmen im Stilwerk Düsseldorf ihre Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel – und ist rundum zufrieden.

In einem weiteren Video erzählt Melissa Weiß von ihrer Ausbildung.

Please accept preferences cookies to watch this video.

Auch Tamay Demir hat seinen Ausbildungsberuf mit Hilfe der IHK gefunden. In unserem Audiobeitrag „IHK Inside“ erzählt er uns, wie er das geschafft hat.

Fragen, Anregungen oder konstruktive Kritik zum Online-Magazin der IHK Düsseldorf? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.
Die Redaktion