Text: IHK-Redaktion, Foto: Henkel

Im Rahmen seines globalen Solidaritätsprogramms im Kampf gegen Corona hat die Henkel AG & Co. KGaA, Düsseldorf, angekündigt, weltweit insgesamt fünf Millionen Körper- und Haushaltshygiene-Produkte zu spenden. Die ersten von insgesamt rund 300.000 Produkten in Deutschland hat das Unternehmen bereits an gemeinnützige Organisationen ausgeliefert.
Die Spenden gingen an das das Amt für Migration und Integration in Düsseldorf, das Deutsche Rote Kreuz in Bremen sowie den Verein „Helfen durch Geben – Der Sack e.V.“ in Köln. Diese werden die weitere Verteilung der Spenden, darunter Körperpflegeprodukte sowie Wasch- und Reinigungsmittel, an Bedürftige koordinieren.

„Gerade in der aktuellen Situation spielen Hygiene und Sauberkeit eine wichtige Rolle.“

Paul Vetter, Henkel Laundry & Home Care

„Wir wollen mit dem Solidaritätsprogramm einen Beitrag in der aktuellen Situation leisten. Deshalb arbeiten wir bei Henkel weltweit und teamübergreifend zusammen, um Hilfe und Unterstützung zu ermöglichen, wo sie benötigt wird“, sagt Katharina Herzog, Geschäftsführerin Henkel Beauty Care Deutschland.
In vielen Ländern setzt Henkel lokale Spendenaktionen um – und auch in Deutschland werden in den nächsten Wochen weitere Produkte an gemeinnützige Organisationen ausgeliefert. „Gerade in der aktuellen Situation spielen Hygiene und Sauberkeit eine wichtige Rolle. Und genau dabei können wir mit unseren Körper- und Haushaltshygieneprodukten unterstützen“, sagt Paul Vetter, Geschäftsführer Henkel Laundry & Home Care Deutschland und Schweiz.

Ihre Meinung ist gefragt: Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an die Redaktion.