Text: IHK-Redaktion, Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Amt für Verkehrsmanagement

Einen zusätzlichen Park & Ride-Platz mit rund 130 Stellplätzen können Pendler seit 6. Mai an der Münchener Straße östlich des Knotenpunktes an der Ickerswarder Straße nutzen. Damit hat die Landeshauptstadt eine erste Ausweitung des P&R-Platzangebotes geschaffen. Erreichbar ist der neue, provisorische P&R-Platz von der Ickerswarder Straße über die Zufahrt zu den Kleingärten. Die Rheinbahn hat neue Bushaltestellen auf der Münchener Straße eingerichtet. Von dort können Pendler mit den Buslinien M3 und SB57 in die Stadt fahren.
Der neue P&R-Parkplatz ergänzt die bereits vorhandenen an den S-Bahn-Stationen in Hellerhof, Garath, Eller-Süd, Eller und Angermund, am Benrather Bahnhof sowie am Südpark, Südfriedhof (Linie 709), Gerresheimer Krankenhaus (U83, 709), Staufenplatz (U73, U83, 709), Heerdter Krankenhaus (U75) und an der U79-Haltestelle Wittlaer.
Mit Lockerung der Einschränkungen im Zusammenhang mit der Pandemie sind nach und nach wieder mehr Menschen in der Stadt unterwegs, um zu ihrem Arbeitsplatz zu kommen oder andere Ziele zu erreichen. Der Öffentliche Personennahverkehr fährt seit Montag, 27. April, wieder im Normalbetrieb.

Ihre Meinung ist gefragt: Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an die Redaktion.