Engagiert im IHK-Ehrenamt: Christine Jülicher

Ehrenamt mit Superlativen

Text: Daniel Boss, Foto: Melanie Zanin

Im Zuge ihrer langen „Ehrenamts-Karriere“ bei der IHK Düsseldorf hat Christine Jülicher für gleich vier Superlative gesorgt: Als sie im Jahr 1999 die Vizepräsidentschaft antrat, war sie nicht nur die erste Frau in diesem Amt. „Ich war auch die erste unter 40 auf diesem Posten, die erste aus dem Kreis Mettmann – und die erste Kleingewerbetreibende.“ Die studierte Betriebswirtin, Jahrgang 1963, führt in ihrer Heimatstadt Velbert eine Agentur für Marketing und Werbung. Über die Wirtschaftsjunioren Niederberg kam sie zur IHK und kandidierte 1995 erfolgreich für die Vollversammlung. Mehrere Jahre saß sie zudem dem Mittelstandsausschuss vor, dem sie auch aktuell angehört. Außerdem ist sie Mitglied in den IHK-Gremien für Finanzen, für Velbert und für die kommenden Kammer-Wahlen. Für das Amt der Vizepräsidentin hatte sie sich unter anderem durch eine damals spektakuläre Vereinsgründung empfohlen: „Junior Welt“, eine Initiative der Wirtschaftsjunioren, war Mitte der 1990er-Jahre einer der ersten Kindergärten überhaupt, die ortsansässigen Unternehmen feste Plätze anbot. Bis heute können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Kinder hier betreuen lassen.

Chancen für Veränderungen

„Die Zeit des Aufbaus bedeutet fast eine halbe unbezahlte Stelle für mich“, erinnert sich Christine Jülicher. „Doch ich war natürlich nicht allein, das Team war toll.“ Deutlich überschaubarer sei der Zeitaufwand für das IHK-Ehrenamt, betont die Unternehmerin. Sie schätzt an diesem Engagement vor allem die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches sowie die Rahmenbedingungen, um unternehmerisches Tun aktiv mitgestalten zu können. „Wer sich ärgert, dass vieles nicht nach seinen Vorstellungen läuft, bekommt dadurch gute Chancen auf das Anstoßen positiver Veränderungen.“

Zahlreiche weitere Unternehmerinnen und Unternehmer engagieren sich ehrenamtlich bei der IHK Düsseldorf. Unter ihnen sind Benjamin Arndt, Ralf Burmester, Dr. Jutta ScheidstegerKathrin Schneiders und Ulrich Ohm. In einem weiteren Beitrag wird mehr über die Arbeit der IHK-Vollversammlung erzählt.

Wer Lust hat, für die Vollversammlung zu kandidieren, findet alle Informationen unter www.starke-stimme-ihk.de.

Über dieses Thema haben wir auch im IHK Quarterly 01/2021 berichtet.

Ihre Meinung ist gefragt: Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an die Redaktion.